Weihnachten im E-Commerce/PIM

Weihnachten im E-Commerce: Den Webshop richtig vorbereiten

Alle Jahre wieder…die Weihnachtszeit steht vor der Tür und bringt wie immer viele kaufbereite Kunden mit, welche diese Zeit zur umsatzstärksten des Jahres machen können. Doch wie bereitet man seinen Webshop richtig auf das Weihnachtsgeschäft vor, um eben dieses Potenzial voll auszuschöpfen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten? 


Maßnahmen für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft im E-Commerce

Auch in jener besinnlichen Zeit gilt es, die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Dementsprechend sollten Sie sich bei der weihnachtlichen Ausrichtung des Online-Geschäfts vor allem daran orientieren, was die Kunden zu dieser Zeit suchen und welche Vorteile Sie ihnen bieten können. Wir haben die wichtigsten Maßnahmen zusammengefasst, mit denen dies gelingt und das Weihnachtsgeschäft zum vollen Erfolg wird:  

1.    Sortiment optimieren: Verkaufsschlager sowie zum Fest der Liebe besonders gefragte Artikel sollten im Webshop präsent eingebunden werden und in ausreichender Menge verfügbar sein. Zudem dürfen Gutscheine, die per E-Mail verschickt werden und so ein perfektes Last-Minute-Geschenk darstellen, in keinem Shop fehlen.

2.    Extra-Service bieten: Mit zusätzlichen Serviceleistungen, wie einem verlängerten Widerrufsrecht, hübschen Geschenkverpackungen oder kleinen Aufmerksamkeiten aus Schokolade, stehen Sie dem stationären Handel in nichts nach und heben sich von der Konkurrenz ab.

3. Geschenkideen zeigen: Kategorieseiten, über die man in nur wenigen Klicks und ohne großes Überlegen das perfekte Geschenk für die Großeltern oder den kleinen Geldbeutel findet, sind eine enorme Erleichterung für ungeduldige Kunden. Kann das Geschenk durch passende Produkte abgerundet werden?Dann sollten den Kunden entsprechende Vorschläge angezeigt werden.

4.    Relevante Informationen abbilden: Um das Online-Shopping möglichst transparent zu gestalten und den Kunden die Kaufentscheidung zu erleichtern, sind Informationen zum Versand und der Rückgabe von Produkten unabdingbar. Gerade bei Last-Minute-Weihnachtseinkäufen ist es wichtig, direkt zu erkennen, ob das Geschenk noch rechtzeitig vor Heiligabend ankommt.

5.    Mit Aktionen aufwarten: Geschenke kaufen kann schnell mal ins Geld gehen –    wer dabei sparen kann, greift rasch zu. Deshalb sind Rabattaktionen ein beliebtes Mittel, Kaufanreize zu bieten, sie sollten jedoch kreativ verpackt sein. Wie wäre es bspw. mit einem Adventskalender, bei dem die Kunden bis zum 24. Dezember täglich neue Angebote im Shop finden?

6. Schmücken nicht vergessen: Auf ähnliche Weise wie Läden vor Ort mit Christbaumkugeln und Tannenbäumen dekoriert werden, kann auch ein Webshop passend zur Adventszeit herausgeputzt werden. Von Produktbildern mit Schleifen bis zur Zipfelmütze auf dem Firmenlogo sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Selbstverständlich muss am Ende immer individuell eingeschätzt werden, welche exakten Maßnahmen für den eigenen Webshop am sinnvollsten sind und zur Zielgruppe passen. Eines gilt jedoch immer: Eine gute Planung und Organisation sind unverzichtbar.

Was muss bei der Planung und Organisation der Maßnahmen beachtet werden?

Am wohl wichtigsten ist es, sich möglichst frühzeitig mit einer Strategie für das Weihnachtsgeschäft im E-Commerce auseinanderzusetzen. Dabei ist klar zu definieren, welche Maßnahmen wie umgesetzt werden. Aber auch mögliche Probleme oder Schwierigkeiten bei der Umsetzung sollten Sie bedenken, damit Sie diese rechtzeitig beheben können.

Zu diesen Herausforderungen können zum einen die technischen Anforderungen gehören. Hält der Server dem möglichen Ansturm in der Adventszeit stand, ohne dass die Ladezeit in die Höhe schießt? Ihr zuständiges IT-Team wird das sicher beantworten können. Dass der Webshop außerdem erreichbar ist und auf Mobilgeräten funktioniert, versteht sich von selbst.

Zum anderen muss zuvor geklärt werden, wie hoch der Warenbestand und wie sicher die Verfügbarkeit der Produkte ist – insbesondere bei jenen Artikeln, die während der Adventszeit beworben werden. Das sollte nicht nur intern, sondern ebenso mit den Lieferanten abgeklärt werden.

Weiterhin müssen die Informationen zu den Produkten immer vollständig, Kategorien sauber vergeben, passende Bilder zu sehen und Preise korrekt ausgezeichnet sein. Eine einfache Lösung, auch im Weihnachtsgeschäft immer sicher den Überblick über alle Produktdaten behalten, ist ein Product Information Management. Dieses hilft bei der Organisation und Konsistenz der Produktdaten enorm.  


PIM-System als Unterstützung im E-Commerce

Denn mit einem PIM-System bündeln Sie alle Produktdaten an einer Stelle und können sie medienneutral ausspielen. Das kommt also nicht nur Ihrem Webshop zugute, sondern ebenfalls Ihrer Website, Ihren Social Media Kanälen sowie eventuellen Weihnachtswerbeprospekten, in denen Sie Produktdaten automatisiert kommunizieren möchten. Passen Sie Beschreibungstexte oder Fotos zu Ihren Artikeln im Handumdrehen an und stärken so durch einen professionellen Auftritt die Kaufentscheidung bei Ihren Interessenten.

Natürlich unterstützt Sie ein PIM auch über die Weihnachtszeit hinaus im E-Commerce: 

  • Schnelle saisonale Änderungen (z. B. des Sortiments oder der Preise)
  • Einfaches Anlegen von Produktgruppen (z. B. Geschenkideen)
  • Bessere Qualitätssicherung der Produktinformationen
  • Integration von Produktbeschreibungen aus externen Quellen (z. B. Lieferanten)
  • Leichte Organisation der Produktdaten für weitere Point-of-Sale-Kanäle (z. B. App)
  • Verbesserung des Workflows durch die Integration Ihres ERP-Systems

Außerdem können Sie Ihr Digital Asset Management problemlos in das PIM integrieren und auf diese Weise Arbeitsprozesse noch effizienter gestalten. Haben Sie Interesse an einem PIM-System, steht Ihnen unser Vertrieb gerne mit einer unverbindlichen Erstberatung zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen bereits jetzt schon eine gute (vor)weihnachtliche Zeit und drücken Ihnen für Ihr digitales Weihnachtsgeschäft feste die Daumen. Bleiben Sie gesund! 

Kostenfreie Beratung

Wollen Sie mehr über das Thema ,,Digitale Marketing Trends" erfahren? Beantragen Sie jetzt unsere kostenfreie Erstberatung - wir beraten Sie gerne! Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch gerne ein individuelles Angebot.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn du die Webseite nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weiterlesen