Prometheus-Schnittstelle für Digital Asset Management: DAM-Metriken problemlos überwachen

Viele Unternehmen setzen das Open-Source-System Prometheus ein, um ihre Systeme zu monitoren. Dies gilt vor allen Dingen in Cloud-Native-Umgebungen. Sehr oft nutzen Administratoren hierbei zusätzlich das Tool Grafana, um die gespeicherten Metriken zu visualisieren und Dashboards anzulegen. Auch Echtzeit-Alarme werden häufig mit Prometheus realisiert.

Auch Sie nutzen Prometheus zur Überwachung Ihrer Systemlandschaft und möchten das Digital Asset Management in den Monitoring-Prozess einbeziehen? Dann ist der 4ALLPORTAL DAM Prometheus Connector die richtige Lösung für Sie. Die Schnittstelle überträgt alle Metriken aus der Digital Asset Management Software an Prometheus, die für das Monitoring und die Alarmierung notwendig sind.

Monitoring von Metriken aus dem Digital Asset Management - mit dem Prometheus-Connector

Der Prometheus-Konnektor für Digital Asset Management versetzt Sie in die Lage, Statistiken über das 4ALLPORTAL direkt an Ihren Prometheus-Server zu übermittelt. Dies können beispielsweise folgende Aspekte sein:

  • Zähler zu vorhandenen Dateien
  • Zähler zu gelöschten Dateien
  • CPU-Nutzung
  • RAM-Nutzung

Die Prometheus-DAM-Schnittstelle ist Bestandteil der 4ALLPORTAL Core Engine. Somit ist keine zusätzliche Lizenzierung erforderlich. Lediglich die technische Voraussetzung (Anbindung an einen bestehenden Prometheus-Server) müssen Sie selbst schaffen.

Prometheus Integration für 4ALLPORTAL DAM: Das sind Ihre Vorteile

  • Digital Asset Management in Monitoring auf Basis von Prometheus und Grafana integrieren

  • Echtzeit-Alarme bei kritischen Zuständen im DAM-System realisieren

  • Vorhandenes Monitoring-System weiter nutzen und DAM einfach einbinden

  • DAM Software zentral überwachen

  • Keine zusätzlichen Insellösungen für das Monitoring notwendig

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn du die Webseite nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weiterlesen